Synology DSM Version: 6.1.3-15152-1 verfügbar

Synology schließt eine kritische Sicherheitslücke in dem SMB Protokoll mit der neuen DSM Version: 6.1.3-15152-1.

Update empfohlen.

 

 

Changelog:

(2017-07-19)

Important Note

  1. The update is expected to be available for all regions within the next few days, although the time of release in each region may vary slightly.

Fixed Issues

  1. Fixed a security vulnerability regarding Samba (CVE-2017-11103).

Synology DSM Version: 6.1.3-15152

Wieder neues Update von Synology zum Wochenende. Die neue Version 6.1.3-15152 behebt Sicherheitslücken in FFMpeg und Nginx. Auch Lücken in der Loginseite von der Synology (CVE-2017-9553 und CVE-2017-9554) werden damit geschloßen.

 

 

Changelog:

(2017/07/13)

Important Note

  1. The update is expected to be available for all regions within the next few days, although the time of release in each region may vary slightly.
  2. This update will restart your Synology NAS.

Fixed Issues

  1. Fixed an issue where some packages might not be repaired automatically.
  2. Fixed an issue where the creation of SSD cache might fail on DS1817.
  3. Fixed multiple issues regarding quota configuration for users in the administrators group.
  4. Fixed an issue where the trusted domain might not display after the deletion and refresh of domain list.
  5. Fixed an issue where a connection timeout might occur upon the access to file service page without any available external IP addresses.
  6. Fixed an issue where DSM might fail to establish the network connection after reboot.
  7. Fixed a security vulnerability regarding FFmpeg (CVE-2017-9993).
  8. Fixed a security vulnerability regarding DSM login page (CVE-2017-9553, CVE-2017-9554).
  9. Fixed a security vulnerability regarding Nginx (CVE-2017-7529).

Quelle: https://www.synology.com/de-de/releaseNote/DS413j

Tails 3.0.1 veröffentlicht

Tails 3.0 ist veröffentlicht worden. Tails ist eine auf Privatsphäre gerichtete Linux Distribution. Tail 3 basiert zudem auf die jüngst veröffentlichte Debian 9 (Strech) Distribution.
Es gibt viele Änderungen in der neuen Version, wie z.B. beim Start und Herunterfahren des Systems, Standard Design vom Gnome 3, Benachrichtigungsbereich wurde überarbeitet, Sicherheitsverbesserungen durch 64bit Architektur, Tor Browser 7.0 basierend auf Firefox 52 ESR uvm. Tails 3.1 kommt am 8 August.

Mit der neue Version vom 05/07/2017 werden unter anderem TOR und Linux Kernel geupdatet und ein paar Kleinigkeiten gefixt, detailierte Changelog ist über die Seite einsehbar.

Download: https://tails.boum.org
Changelog: https://tails.boum.org/news/version_3.0.1/index.de.html

Debian 9 „Stretch“ ist fertig

Debian 9 löst endlich die etwas mehr als 2 Jahre alte Debian 8 Jessie als stabiles Debian Release ab. Debian ist und bleibt eher ein System, welches mehr Wert auf die Sicherheit legt statt auf die allerneuste Software.
Mit Debian 9 kommt unter anderem GNOME 3.22 zum Einsatz, alternativ auch Plasma 5.8, Xfce 4.12 oder Mate 1.16 Als Kernel ist Kernel 4.9 integriert sowie Systemd. Desweiteren ist PHP 7.0 on Board, Python 3.5, Perl 5.24, Firefox ESR 52, Chromium 59 und LibreOffice 5.2. Mit dem Streitch kommt auch der Umstieg von GNUPG1 auf GNUPG2 mit einem modernen Kryptograhieverfahren.
Als Datenbank wie heutzutage üblich MariaDB in der Version 10.1 statt MySQL auch aufgrund von Sicherheitsbedenken gegenüber Oracle.

 

Download: https://www.debian.org/

FreeNAS 11.0 veröffentlicht

FreeNAS 11.0 basiert auf FreeBSD 11-STABLE, was die neuesten Treiber und Leistungsverbesserungen ergänzt. Die Nutzer profitieren von den systematischen, architektonischen und Leistungsverbesserungen. Die Tests zeigen, dass der Kern von FreeNAS 11.0 20% schneller ist als der Kern von FreeNAS 9.10.

FreeNAS 11.0 stellt auch die Beta-Version einer neuen Administrations-GUI vor. Die neue GUI basiert auf dem beliebten Winkel-Framework und das FreeNAS-Team erwartet, dass die GUI problemlos und mit 11.1 komplett ausgestattet ist. Die neue GUI sowie die klassische GUI sind aus dem Login-Bildschirm auswählbar.

Ebenfalls neu in FreeNAS 11 ist eine Alert Service Seite, die das System so konfiguriert, dass kritische Warnungen von FreeNAS an andere Anwendungen und Dienste wie Slack, PagerDuty, AWS, Hipchat, InfluxDB, Mattermost, OpsGenie und VictorOps gesendet werden. FreeNAS 11.0 verfügt über ein verbessertes Service-Menü, das die Möglichkeit zu verwalten hat, welche Dienste und Anwendungen beim Booten gestartet werden.

Download: http://www.freenas.org/download-freenas-release/

Synology DSM Version: 6.1.2-15132 veröffentlicht

Synology DSM Version: 6.1.2-15132 wurde veröffentlicht. Unter anderem wurde Samba auf Verson 4.4.13 aktualisiert mit welcher die kritische Linux Samba Sicherheitslücke geschloßen wird (CVE-2017-2619).

 

 

Was ist neu in DSM 6.1.2

– Die Unterstützung von 32-Bit-Modellen zur Reparatur oder Erweiterung von Einzelvolumen bis zu 16TB.
– Verbessert die Schreibleistung des AFP in Mac-Umgebungen.
– Unterstützung für die DHCP-Server-Lease-Zeit, die in Sekunden gemessen werden soll.

 

Changelog: https://www.synology.com/de-de/releaseNote/DS413j

Tails 3.0 veröffentlicht

Tails 3.0 ist veröffentlicht worden. Tails ist eine auf Privatsphäre gerichtete Linux Distribution. Tail 3 basiert zudem auf die jüngst veröffentlichte Debian 9 (Strech) Distribution.
Es gibt viele Änderungen in der neuen Version, wie z.B. beim Start und Herunterfahren des Systems, Standard Design vom Gnome 3, Benachrichtigungsbereich wurde überarbeitet, Sicherheitsverbesserungen durch 64bit Architektur, Tor Browser 7.0 basierend auf Firefox 52 ESR uvm. Tails 3.1 kommt am 8 August.

Download: https://tails.boum.org
Changelog: https://tails.boum.org/news/version_3.0/index.de.html

Synology DSM 6.1.1-15101-3 Sicherheitsupdate

Synology schließt wieder schnell eine Linux Kernel Sicherheitslücke ( CVE-2017-7308 ), welche missbraucht werden konnte um an Systemprivilegien zu kommen. Das Update wird zur Zeit ausgerollt, kann aber auch sein, dass es bei dem einen oder anderen noch ein paar Tage dauert bis das Update ankommt.
Zudem wurde die Stabilität beim Aufbau der Netzwerkverbindung geschlossen sowie ein Fehler, welcher dazu führen kann, dass der DNS Server kein IPv6 Subnetz hinzufügen kann.

 

Version: 6.1.1-15101-3

(2017/05/23)

Important Note

  1. The update is expected to be available for all regions within the next few days, although the time of release in each region may vary slightly.
  2. This update will restart your Synology NAS.

Fixed Issues

  1. Fixed a security vulnerability regarding Linux kernel (CVE-2017-7308).
  2. Enhanced the stability of DSM when establishing a network connection.
  3. Fixed an issue where DNS server might fail to add IPv6 subnet.

Synology DSM 6.1.1-15101-2 Kernel Lücke geschloßen

Synology schließt mit der Version 6.1.1-15101-2 eine Sicherheitslücke über die man sich höhere Rechte verschaffen kann und ebenso Lese- und Schreibrechte bekommt.

 

 

 

Changelog: Version: 6.1.1-15101-2

(2017/05/09)

Important Note

  1. The update is expected to be available for all regions within the next few days, although the time of release in each region may vary slightly.
  2. This update will restart your Synology NAS.

Fixed Issues

  1. Fixed a security vulnerability regarding Linux kernel (CVE-2017-7184).
  2. Fixed an Ubuntu virtual machine system freeze issue on Virtual Machine Manager.
  3. Enhanced the stability of iSCSI service.
Quelle: https://www.synology.com/de-de/releaseNote/DS416j

Synology DSM-Update 6.1.1-15101 wird verteilt

Synology verteilt aktuell ein größeres Update für die DSM NAS Software.
Wer nicht warten möchte, kann sich das entsprechende Paket auch direkt von der Webseite des Herstellers herunterladen (Download).
Neue Funktionen unter anderem Plannung von Raid Scrubbing, Update von Samba auf Version 4.4.9.
Ausführlicher Changelog:

(2017/04/25)

Important Note

  1. The update is expected to be available for all regions within the next few days, although the time of release in each region may vary slightly.
  2. This update will restart your Synology NAS.

What’s New in DSM 6.1.1

  1. Added support for scheduled RAID scrubbing.
  2. Upgraded Samba to version 4.4.9.

Fixed Issues

  1. Fixed an issue where the OTP might be requested repeatedly when users log in a same trusted device with different accounts.
  2. Fixed an issue where File Station might not work properly when playing slideshows of photos without thumbnails if opened via Application Portal.
  3. Fixed an issue where proxy settings cannot be changed when Let’s Encrypt is in use.
  4. Fixed an issue where packages cannot be repurchased after refunds.
  5. Fixed an issue where Auto Block might fail to block addresses when the Allow List is set as an IP range.
  6. Fixed an issue where the default gateway might not be updated when a DHCP client has not received DNS information.
  7. Fixed an issue where firewall rules might not be displayed correctly when users add or remove rules on the same port.
  8. Fixed an issue where UPnP rules might fail to work properly on Synology NAS with a single Ethernet port.
  9. Fixed an issue where the DSM user interface might fail to be properly displayed when DHCP Server receives invalid DNS addresses.
  10. Fixed an issue where L2TP connections might fail to be established in kernel 4.4 when the kernel mode is enabled.
  11. Fixed an issue where an L2TP connection might fail to be established when the server address starts with a number.
  12. Enhanced the usability and display correctness of the Wake on Lan user interface.
  13. Fixed an issue where Synology NAS cannot be properly shut down when a bond has been established between Mellanox ConnectX-3 and Synology E10G17-F2.
  14. Fixed an issue where DSM might show the message of volume crash upon reboot when a single-disk SHR volume has been mounted with cache and transformed into a Disk Group.
  15. Fixed an incorrect volume display on some models where RAID Groups are supported and SHR has been enabled.
  16. Fixed an issue where SHA cannot be created when FS3017 contains over 12 drives.
  17. Fixed an issue where the settings of SMB encrypted transmission cannot be properly configured.
  18. Fixed a connection error that might occur when the name of an SMB shared folder contains consecutive spaces.
  19. Fixed an issue where Key Manager might fail to mount encrypted shared folders automatically on startup.
  20. Enhanced the stability of the iSCSI service.
  21. Fixed an issue where files cannot be written into encrypted shared folders on ext3 file system.
  22. Fixed an issue where Snapshot Replication might fail when compression is enabled for shared folders.
  23. Fixed an issue where DSM cannot be shut down properly on Qoriq or 88f6281/88f6282 platforms when JBOD volumes are in use.
  24. Enhanced the stability of the upgrade process of SHA clusters.